Geotagging hilft uns und der Suchmaschine, einen Blogartikel einem bestimmten Standort bzw. einer Region zuzuordnen. Aber warum ist das wichtig?

Geotagging

Als Geotagging bezeichnet man die Zuordnung geographischer Daten. Durch diese Zuordnung (durch GPS-Koordinaten in Breiten- und Längengraden) kann – im Falle von WordPress – ein Blogbeitrag einem bestimmten Ort genau zugewiesen werden.

Geotagging in WordPress

Zur Angabe von Geotagging-Daten kann in WordPress das Plugin „Geo Tag“ genutzt werden. Das Plugin fügt zu jedem Blogbeitrag im Backend von WordPress ein Feld hinzu, in dem man die Region (oder auch Adresse) und das Land eines Blogbeitrages angeben kann. Diese Daten werden dann in den Header des Beitrags geschrieben und können von Google ausgelesen werden.

Geotagging

Was macht Google mit Geotagging-Daten?

Haben Sie schonmal probiert, in Google ganz simpel nach „Pizza“ zu suchen? Wenn ja, ist Ihnen bestimmt aufgefallen, dass Sie in den Suchergebnissen nur Vorschläge aus Ihrer Umgebung erhalten. Google kann also inzwischen bestimmte Adress-Daten auslesen und diese benutzen, um Ihre Google-Suche zu erleichtern. Hier setzen wir mit dem Geotagging ein. Um Google zu sagen, dass ein Blogbeitrag an einen bestimmten Ort gebunden ist, können wir der Suchmaschine diese Daten vorgeben.

Geotagging in anderen Bereichen

Die Verwendung von Geodaten findet jedoch nicht nur in WordPress Verwendung, sondern überall dort, wo die Zuweisung zu einem Standort sinnvoll und wichtig sein kann. Die bekannteste Nutzung von Geotagging kennt man in der Fotografie, insbesondere mit einem Smartphone. Dort werden in jedem Foto auch die GPS-Daten gespeichert, um später noch genau zu wissen, an welchem Ort das Foto aufgenommen wurde.

Der Einsatz dieser ortsbezogenen Daten ist, wie man sieht, in den beiden genannten Fällen nicht nur sinnvoll, sondern auch sehr praktisch. Im Falle von WordPress hilft es der Suchmaschine, einen Blogbeitrag einem Ort zuzuordnen und in der Fotografie erleichtert es uns die Bestimmung des Aufnahmeortes.

Kannten Sie Geotags bereits? Finden Sie die Nutzung der Geodaten auch sinnvoll?