Hallo liebe Leser,
Ich bin seit Anfang März das neueste Mitglied des vierpunkt-Teams und möchte mich hier kurz vorstellen.

Ich bin Laura

Mein Name ist Laura Roeder, ich bin in Süddeutschland geboren. Mein Weg führte mich schon früh durch verschiedene Länder und ich verbrachte bisher mehrere Jahre in England und den USA. Seit 2012 lebe ich im Allgäu.
Im Jahr 2002 habe ich mein Graphic Design Studium am Camberwell College Of Arts in London abgeschlossen. Kurz darauf bin ich erstmal in die USA ausgewandert und machte mich dort selbstständig. In den acht Jahren, die ich dort lebte, arbeitete ich hauptsächlich in den Bereichen Print, Web, Verpackungsdesign, und im Erstellen von Corporate Identities für verschiedene Firmen.

Designvorlieben

Es gibt bestimmt etwas, aber mir fällt gerade nichts ein, was ich – im Bereich Grafikdesign – gar nicht mag.
Durch einen Kunden in den USA (und ohne viele Vorkentnisse) bin ich eher zufällig in den Bereich Verpackungsdesign reingerutscht und habe mich sehr schnell und sehr gut damit anfreunden können. Seit dem ist Verpackungsdesign ganz oben auf meiner Liste der Designvorlieben. Mich reizt die Herausforderung das Praktische und Verständliche mit dem Emotionalen und Irrationalem zu verbinden. Unserem Verstand die nötigen informationen zu vermitteln, wie, z. B. was es ist, dessen Bestandteile und mögliche Anwendungen und uns das ganze gleichzeitig so zu gestalten, daß es uns emotional anspricht, was wir mit diesem Produkt verbinden und wie wir es in unser Leben einbringen wollen. Dann das ganze sehr komprimiert, auf meist viel zu kleinem Raum (der Behälter oder das Etikett) zu übermitteln. Auch mit ganz oben auf der Liste steht Corporate Identity. Wie sich ein Kunde im grafischen Sinn nach außen darstellt und wahrgenommen wird. Wieder ist es gefragt auf simple, visuelle Weise mit Hilfe von Formen und Farben eine Kommunikation herzustellen, die nicht allein auf der Verstandsebene wahrgenommen wird.

Warum vierpunkt?

vierpunkt war mir von Anfang an als Agentur sehr sympatisch und dies hat sich in der bereits vergangenen Woche Zusammenarbeit auch schon in jedem Teammitglied bestätigt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesen kreativen, freundlichen und lustigen Menschen und hoffe mich und meine Arbeit als Bereicherung mit einbringen zu können.

Übrigens: Mit ein bisschen (sehr viel) Anfängerglück bin ich in der Kicker-Rangliste schon auf unvorstellbare Höhen gestoßen, da kann es ja nur gut werden.