Akkus von Smartphones sind leider keine Dauersprinter – auch der iPhone-Akku macht hier keine Ausnahme. Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotzdem das Maximum an Akkuleistung aus Ihrem iPhone rauskitzeln können.

iPhone-Akku

Das kommende iOS 8 bietet Einstellungen und Tipps zur Verbesserung des Akkus

Der iPhone-Akku und seine Feinde

Die natürlichen Feinde Ihres Akkus sind neben der häufigen Nutzung auch stromhungrige Apps und Funktionen, die eigentlich nicht benötigt werden. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, welche Apps und Funktionen ganz besonders an Ihrem Akku nagen.

Apps mit besonders hohem Stromverbrauch

Es gibt Apps, die sich besonders vorbildlich verhandelt und sich strikt an Apples Richtlinien halten (positiv zu erwähnen hierbei sind vorallem Google+ und Twitter) und es gibt Apps, die ihr eigenes Süppchen kochen, den Stromverbrauch vollkommen außer Acht lassen und somit zu den absoluten Akku-Killern gehören. Die folgende Liste zeigt, welche Apps besonders stromhungrig sind.

Die größten Stromfresser sind logischerweise VoiP- und Messaging-Apps. Besonders negativ zeigen sich hier Viber und Facebook. Solche VoiP- und Messaging-Apps benötigen nahezu durchgängig eine Server-Verbindung, wenn sie im Hintergrund laufen, und saugen dadurch den Akku sehr schnell leer. Normalerweise verbindet sich eine solche App alle 10 Minuten mit dem Server und aktualisiert somit seine Daten – Viber jedoch übertreibt diese Verbindung und meldet sich alle 3 Minuten bei seinem Server.

Auch andere Apps haben es stark auf Ihren Akku abgesehen – Spiele! Hierbei gilt: Je aufwändiger das Spiel und je schöner die Grafik, umso mehr knabbert es an Ihrem Akku.

iPhone-Akku

Grafisch besonders schöne und aufwändige Spiele sind enorme Stromfresser

In diesen Fällen ist es also immer empfehlenswert, die stromhungrigen Apps komplett zu schließen und nicht im Hintergrund weiterlaufen lassen.

Funktionen, auf die man verzichten kann…

Wer seinen iPhone-Akku wirklich schonen will, kann einige Funktionen des Smartphones getrost abschalten. Vieles, was Ihr iPhone kann, ist nur Gemütlichkeit und wird von so manchem User eher selten genutzt. Sollten Sie diese Funktion benötigen, können Sie diese aber auch aktiviert lassen.

Die folgende Liste zeigt, wie man den Akku noch mehr schonen kann:

  • 3G abschalten
  • Bluetooth deaktivieren, wenn nicht benötigt
  • Auto-Helligkeit des Displays aktivieren
  • Ortungsdienste abschalten
  • Datum & Uhrzeit „automatisch einstellen“ deaktivieren

Sie werden merken, dass Ihr iPhone-Akku für die Einhaltung einiger kleiner Regeln schon bei Ihnen bedanken wird und Sie somit mehr Spaß an Ihrem Smartphone haben werden.
Auch Apple selbst gibt einige Tipps zum iPhone-Akku

Alles wird irgendwann besser …

Zur Verbesserung der persönlichen Akkuleistung liefert Apple im kommenden iOS8 eine Funktion, um den Stromverbrauch zu überwachen. Dort werden besonders akkufressende Apps aufgelistet und auch Tipps gegeben, um die Leistung zu verbessern.