Die Tage werden immer länger, die Temperaturen steigen so langsam in angenehme Höhen. Die beste Zeit, die Tage im Freien zu verbringen, beginnt. Wenn sich da nur nicht immer die Arbeit anstauen würde … Aber halt! Wir sind heutzutage alle mobil. Im Grunde hätten wir die Möglichkeit, außerhalb der gewohnten vier Wände zu arbeiten.

Mal wieder brachte mich der Webmasterfriday auf ein Thema, welches sicherlich auch viele unserer Leser betrifft. Ich habe mir Gedanken gemacht, wie es denn wäre, wenn man wirklich den ganzen Tag draußen arbeiten würde.

Arbeiten im Freien

Für manche unter uns würde es sich anbieten, den Arbeitsplatz ins Freie zu verlagern. In den Garten, Park, Biergarten oder sogar an den Strand. Vielen von uns reicht ein Laptop mit Internetzugang, um der täglichen Arbeit nachzugehen.

Würden wir es aber tatsächlich schaffen, dort produktiv zu arbeiten? Würden wir uns nicht zu sehr von der Umgebung ablenken lassen? Im Biergarten würden wir wohl ein Getränk nach dem anderen und zwischendurch mal wieder etwas zu Essen bestellen, am Strand würde uns das Wasser zu einer kleinen Erfrischung verlocken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns so auf die Arbeit konzentrieren könnten.

Es gibt aber, neben der üblichen Arbeit, auch Tätigkeiten, die auch mit dem Beruf oder einem Hobby zusammenhängen können und die man dennoch gut im Freien erledigen kann.

Bloggen im Freien

Bloggen im Freien

Stellen Sie sich vor, Sie verbringen Ihren freien Tag in der Natur und haben eine super Idee für einen neuen Blogartikel. Sie liegen im Gras oder auf dem Liegestuhl und hätten gerade Zeit und Muse, diesen Artikel nicht nur zu notieren, sondern auch gleich zu verfassen?

Perfekt. Bloggen ist eine Tätigkeit, der wir immer dann nachgehen können, wenn wir Ideen und Zeit haben. Egal wo, egal wann. Unser Equipment haben wir meistens dabei. Warum also nicht?

Was denken Sie darüber? Würden Sie die freie Zeit nutzen, um zu schreiben? Oder möchten Sie Ihre Auszeit nicht „opfern“?