Die Anpassung von fertigen Themes in WordPress ist der einfachste Weg, eine Webseite schnell, unkompliziert und dennoch individuell aufzubauen, aber was benötigt man, um ein fertiges Theme an die eigenen Wünsche anzupassen?

Die Anpassung von fertigen Themes in WordPress

WordPress bietet uns nach der Installation eine große Auswahl an Themes (oder Templates) für die eigene Webseite. Diese Themes – manche kostenlos, manche premium – können genutzt werden, um im Anschluss eine Webseite aufzubauen.

Bei der Suche nach einem solchen Theme bietet uns WordPress im Backend eine große Auswahl, gefiltert nach Empfehlungen, Popularität oder eigenen Filtereinstellungen. Hier können Sie schon bestimmen, welche Funktionen Ihre Webseite bieten soll.

(Sollte Ihnen die Auswahl der Themes in WordPress nicht ausreichen, gibt es auch viele Drittanbieter, bei denen man Themes kaufen oder oft auch kostenlos herunterladen kann. Die bekannteste Anlaufstelle hierfür ist wahrscheinlich der Envato Market.)

Wenn Sie sich dann für ein fertiges Theme entschieden haben, können Sie dies direkt im Backend installieren, um es anschließend zu personalisieren.

Anpassung von fertigen Themes

WordPress bietet uns eine sehr große Auswahl an fertigen Themes

Wie funktioniert die Anpassung von fertigen Themes?

Als erstes erstellen Sie ein Child Theme des installierten Themes, um dieses dann anpassen zu können. Ein Child Theme hat den Vorteil, dass man das Haupttheme unangetastet belässt und somit ohne Konsequenzen auch Updates ausführen kann. Würde man das Theme selbst ändern, gingen die Änderungen mit jedem Update wieder verloren.

Anpassung von fertigen Themes

Gerne personalisiert man auch die vorinstallierten WordPress-Themes der Twenty-Reihe

Wenn Ihre Webseite mit dem fertigen Theme und bereits gesetzten Inhalten erst einmal läuft, können Sie dann damit beginnen, Ihre Seite anzupassen. Hierfür benötigen Sie einen HTML-Editor und natürlich FTP-Zugang, um auch Zugriff auf die Daten Ihrer Webseite zu haben.

Im Firefox können Sie anschließend das zu verändernde Element Ihrer Webseite rechtsklicken und das „Element untersuchen“. In diesem Modus können Sie nun die entsprechende Klasse Ihres Elements suchen und Ihre Änderung schon einmal testen. Wenn Sie dann die gewünschte Änderung auch durchführen möchten, tragen Sie die Klasse/ID und Ihre Änderung in die Stylesheet-Datei Ihres Child-Themes ein.

Nun können Sie Ihre Webseite durch- und untersuchen und Ihre Anpassungen und Änderungen durchführen.